Montag, 18. Mai 2015

Samstag ist Shoppingtag

Hmm.... so viele Tage am Stück frei... da kommt Langeweile auf und am Samstag wollten wir endlich mal wieder aus dem Haus kommen.
Wir wollten nach Bremerhaven fahren und da das Wetter nicht gerade einladend für einen Hafenspaziergang war, kam nur Shopping in Frage.

Zuerst waren wir im Bauhaus, ohne konkrete Kaufabsichten, einfach nur mal zum Gucken.
Der Bauhaus in Bremerhaven ist leider recht klein, aber wir haben trotzdem mal einen Blick in die Badabteilung gewagt, da wir noch auf der Suche nach einer Duschkabine für unser Kinderbad sind.
Und siehe da, wir sind trotz kleiner Auswahl fündig geworden, die haben genau das was wir suchen.

Demnächst werden wir nochmal zu Bauhaus in Bremen fahren, der auch eine eigene Bäderwelt hat. Da werden wir dann wohl die Duschkabine bestellen, und zwar die Carmargue Air mit Drehtür und einem feststehenden Seitenteil.
Die Duschkabine ist genau das was wir suchen: Stabil, schlicht und preislich attraktiv.

So hat sich der Ausflug doch schon mal gelohnt, wir konnten uns endlich in live eine passende Duschkabine anschauen. Das ist uns doch lieber als auf gut Glück eine im Internet zu bestellen ohne vorher die Qualität zu begutachten!

Dann haben wir noch etwas rumgestöbert im Bauhaus, dies und das, aber gekauft haben wir nichts.

Danach ging es in die Innenstadt ins Columbuscenter und die Fußgängerzone. Bremerhaven ist ja echt keine schöne Stadt, aber da ist es wenigstens nicht so überlaufen wie in den größeren Städten.
In der Fußgängerzone hatten mehrere Autohändler verschiedene Modelle ausgestellt. Trifft sich gut, denn mein Mann denkt eh über einen Firmenwagen nach und konnte so gleich mal gucken, welche Modelle ihn interessieren.

Im Columbuscenter selber, haben wir gar nicht soviel geguckt. Wir waren kurz im Karstadt, auf dem WC, haben die 50Cent Bons vom WC bei Burgerking eingelöst und haben dann noch im Saturn die Notebooks angeschaut.
Wie gesagt, wir hatten nichts bestimmtes, nach dem wir geguckt haben, von daher haben wir auch nichts gekauft, außer ein paar Flaschen Deo im 1-Euro-Shop.

Und danach gings noch zum neuen IKEA Bremerhaven. Da waren wir ja vor ein paar Wochen, kurz nach Eröffnung, schon mal. Nun war es zum Glück schon spät am Nachmittag, sodass es nicht mehr so voll war und wir relativ entspannt durch den Laden gehen konnten.

Kaufen wollten wir vor allen Dingen LED-Leuchtmittel für unsere neuen Lampen. Wir hatten uns vorher zuhause eine Liste erstellt und berechnet, wieviel wir von welcher Größe brauchten.
Die E27er waren auch kein Problem, die ,,normalen'' im 2er Pack waren ausreichend vorhanden und sogar die dimmbare für die Stehlampe konnten wir mitnehmen.
Das Problem waren eher die E14er, die war in großer Stückzahl für fast alle unsere neuen Lampen benötigen. Ausgerechnet das Modell in runder Ausführung, dimmbar, umgerechnet ca. 40W, war ausverkauft, obwohl im Internet stand, dass noch ca. 600 Stück vorrätig sein sollen. Toll, die waren wohl noch im Lager und nicht ins den Verkaufsraum gebracht worden!
So waren wir eigentlich völlig umsonst dort, denn den Großteil der benötigten Leuchtmittel konnten wir nicht mitnehmen. Die 30 Stück E14er müssen wir dann wohl im Internet bestellen.

Aber immerhin die gewünschte Stehlampe fürs Wohnzimmer konnten wir diesmal mitnehmen. Beim letzten Besuch haben wir zwar die passende Tischleuchte bekommen, die Stehlampe war jedoch ausverkauft.
Diesmal hatten wir Glück, es waren noch ca. 5 Stück da und wir konnten sie mitnehmen. Es ist die ARSTID geworden, die wir mit einem Steckdosen-Dimmer kombinieren werden und hinter dem Sofa stellen wollen.


Was haben wir sonst noch gekauft:

2x Türen BESTA LAPPVIKEN, die wir mit Haken als Garderobe umfunktionieren wollen. Eine hatten wir ja bereits letztes mal gekauft, nun haben wir also für die Garderobe alles komplett.
Die 3 Türen werden nebeneinander an die Wand der Garderobe geschraubt und zusammen mit Haken wird viel Platz für Jacken da sein.

1x BESTA Wandschiene, um unsern selbstgebauten BESTA-Schuhschrank befestigen zu können.

Mehrere Rollen Schubladenmatten. Wir bekommen zwar keine IKEA-Küche, sondern eine Nolte, aber die Matten sind ja trotzdem verwendbar. Die kommen dann in alle Schubladen, außerdem in die Unterschränke der Badezimmer-Waschbecken und in den Wandschrank im Elternbad. So sind die Schränke gut geschützt, auch wenn man den Zahnputzbecher mal nicht 100%ig abgetrocknet hat.

Für unsere Garderoben-Ecke im EG-Flur haben wir noch ein TJUSIG Schuhregal in weiß mitgenommen. Wir haben zwar bereits ein ähnliches Regal, aber unseres ist komplett aus unbehandeltem Holz und sieht schon recht beansprucht aus. Das neue Regal hat Metallsprossen und sieht wesentlich schicker aus als unser bisheriges.

Eigentlich wollten wir uns auch noch einen Spiegel für die Garderobe kaufen, aber den weißen HEMNES-Spiegel gab es leider nicht und sonst gefiel uns keiner. Hmmm.... da müssen wir wohl nochmal wiederkommen oder uns einen anderen suchen.

Die großen Tellerhalter für Küchenschubladen waren leider auch ausverkauft, die werden wir dann wohl zusammen mit den LED-Leuchtmitteln im Internet bestellen.

Wie gut, dass wir noch einige IKEA-Gutscheine hatten. So mussten wir nur noch etwas über 30€ bezahlen, statt über 100€.
Der Keller bei meinen Eltern wird also noch voller. Wird Zeit, dass wir umziehen, damit die mal endlich wieder Platz haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen