Mittwoch, 22. Juli 2015

Das Treppengeländer ist montiert...

Oma traut sich endlich nach oben !!!

Wir haben ja eine Betontreppe, welche bereits seit Monaten eingebaut ist. Bisher war diese allerdings noch ohne Geländer, sodass sich meine 85-jährige Oma nicht so recht hoch traute, höchstens wenn man sie stützte. Nun ist endlich das Geländer dran, sodass sie ohne Angst hochgehen konnte.

Wegen dem Geländer waren wir uns sehr, sehr unsicher, da in der Baubeschreibung eigentlich ein buchefarbenes Geländer oder alternativ weiß vorgesehen war.
Buche wollten wir auf keinen Fall, das ist ja mehr als aus der Mode und entspricht überhaupt nicht mehr unserem aktuellen Geschmack. Außer unseren alten Schlafzimmermöbeln, welche nun ins Büro kommen, haben wir auch nichts mehr in diesem Farbton.
Weiß wollten wir auch nicht, gefällt uns generell nicht und finden wir sehr langweilig. Außerdem riet uns der Treppenbauer davon ab, da das Holz nur lackiert ist und sehr schnell Kratzer in den Lack kommen.
Was also tun? Große Aufpreise konnten wir uns einfach nicht mehr leisten, sodass ein farblich zu den Türen passendes Geländer leider flach fiel.

An einem Samstag fuhren wir in die Ausstellung des Treppenbauers, um uns zu informieren und das benötigte Geländer zu bestellen, eine genaue Vorstellung hatten wir aber nicht.
Wir wollten einfach ein schlichtes, zeitloses Geländer, welches keine hohen Kosten verursacht.
Der Treppenbauer riet uns also von weiß ab, Buche wollten wir nicht, er zeigte uns dann eine alternative, welche für uns kostenneutral war: Buche geweist.
Mit diesem Farbton konnten wir uns anfreunden, da er viel heller als das ,,normale'' Buche war und gar nicht mal schlecht aussah. Statt verschnörkelter Holzstreben entschieden wir uns für die Edelstahlvariante.

Nun war es gestern also soweit, das Geländer wurde eingebaut und ich konnte zum ersten mal sehen, was ich da eigentlich ausgesucht habe. Wir wussten vorher nämlich nicht mal, wie z.B. die Seiten verkleidet werden uns so, das konnte uns niemand so genau sagen.
Ich finde aber, dass das Ergebnis sehr gut gelungen ist und toll in unser Haus passt. Nun fehlt nur noch der Stufenbelag aus Teppich, dann ist die Treppe komplett.









Und was ist sonst noch so passiert?
Wie auf den vorherigen Bilder sehen könnt, wurde das Treppenhaus mit einer Streifentapete tapeziert und ich muss echt sagen, dass die Tapete sehr gut dort hinpasst und es sehr harmonisch aussieht.

In der Küche wurde die letzte Wand tapeziert, auch mit Streifen, und noch an einigen Stellen der Farbanstrich auf der Raufaser ausgebessert. Nun ist alles bereit, sodass die Küche am Dienstag eingebaut werden kann.




Auch im Schlafzimmer wurde die letzte Wand mit einer Mustertapete verziert, welche farblich zu den Wänden im Farbton ,,Shady Red'' passt.




Es geht also weiterhin gut voran, sodass wir am Samstag das Wohnzimmer tapezieren können und das untere Büro streichen werden. Evtl. wollen wir auch schon mal anfangen die Badmöbel aufzubauen.

1 Kommentar:

  1. Hallo Teyla,
    danke für den Tipp mit den Silikonfugen in braun!!!
    So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Wir werden eine Buchetreppe bekommen und uns gefällt sie.
    Da alles andere bei uns weiß ist, ist das das "farbige Extra" :-)
    Aber Eure Treppe habt Ihr auch gut ausgesucht!
    Viele Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen