Donnerstag, 16. Juli 2015

Fliesen in Holzoptik

Wie ihr ja bereits wisst, wollten wir unbedingt Fliesen in Holzoptik im gesamten EG (außer Büro) haben und mussten uns leider spontan andere aussuchen, da die ursprünglichen nicht mehr lieferbar waren. Die neuen Fliesen sind um 10€/m² teurer, sodass natürlich ein ziemlich hoher Mehrpreis für uns entstanden ist.

Mittlerweile sind wir aber ganz froh, dass es so gekommen ist, denn die neuen Fliesen gefallen uns echt sehr, sehr gut und sie sind natürlich ein ganz anderes Kaliber als die ursprünglichen Fliesen, die wesentlich kleiner waren und deren Holzoptik auch nicht so ausdrucksstark war.

Unsere Holzoptikfliesen sind von der Firma Marazzi, und zwar die Treline Brown K17S, verlegt im wilden Verband.
Ursprünglich wurde uns zu den standard-Zementgrauen Fugen geraten, welches aber bereits im kleinen Bereich der Heizungsanlage sehr bescheiden aussah, sodass wir uns nochmal ausführlicher mit der richtigen Fugenfarbe auseinandergesetzt haben.

Zur Erinnerung: Die Holzoptikfliesen mit grauer Fuge:


Mit dem Ergebnis waren wir sehr unglücklich und wollten es im restlichen Haus auf keinen Fall so haben. Wir haben dem Fliesenleger dann mitgeteilt, dass wir gerne eine braune Fuge haben möchten und dieser hat dann die Farbe ,,Balibraun'' vorgeschlagen, welche wir dann auch genommen haben.

Nun wurde in den letzten Tagen das gesamte EG (außer Büro) mit den tollen Fliesen ausgelegt und bereits einige Bereiche mit Balibraun ausgeschlämmt, der Rest folgt dann heute.
Und was soll ich sage: So haben wir es uns vorgestellt, es war absolut die richtige Wahl zu braunen Fugen zu wechseln. Nun kommt der gewünschte Parketteffekt gut zur Wirkung.

Gestern waren ja auch die Monteure für die Französischen Balkone im Haus und diese konnten kaum glauben, dass es sich wirklich um Fliesen handelt. Sie haben erstmal den Boden gefühlt, ob es wirklich kein echtes Holz ist.

Guckt mal, hier ein paar Eindrücke von den Fliesen im EG, allerdings noch nicht überall komplett ausgeschlämmt.






Und hier nochmal eine Detailaufnahme mit balibrauner Verfugung:



Im sichtbaren Bereich der Heizungsanlage hat mein Papa die häßliche graue Fugenmasse oberflächlich wieder rausgekratzt, sodass der Fliesenleger diese braun mit übergeschlämmt hat. Nun sieht man kaum noch einen Unterschied zum Rest.

Ich bin so happy, die Holzoptikfliesen gefallen mir so gut und sind den hohen Mehrpreis auf jeden Fall wert.
Das EG sieht so toll aus und wir werden bestimmt lange Freude an den tollen Fliesen haben.
Nachdem die Innentüren eingebaut sind, werden noch die Sockelfliesen angeklebt und dann sind wir mit dem Thema Fliesen endlich durch. Ich bin schon so gespannt, wie die Räume dann hinterher fertig mit Tapeten und Möbeln wirken und wie wohl die Reaktion unserer Freunde und Familie sein wird, denn bisher hat niemand solche Fliesen.



Ansonsten geht es auch gut voran im Haus. Es wird weiterhin fleißig tapeziert und Decken gestrichen, am Wochenende kommt dann endlich die erste nicht-weiße Farbe an die Wände und die Innentüren werden eingebaut.

Heute wurde auch die Granitplatte für den Tritt der Haustür geliefert.
Die Platte haben bestellt bei der Firma, die unsere Fensterbänke geliefert hat, aufbauen wird mein Papa diese allerdings selber, da er auch das Fundament dafür hergestellt hat.

Den Tritt für die Nebeneingangstür fertigen wir übrigens selber an, da die Grantiplatte vom Profi doch recht teuer ist und wir am Nebeneingang nicht so was Edles brauchen.
Im Baumarkt gibt es Terrassenplatten aus Granit, die farblich recht ähnlich sind, und diese reichen für die Seitentür vollkommen aus.
Mein Papa wird wieder ein Fundament anfertigen und da kommen dann 2 Platten 40x60cm (je Euro 7,99) drauf. Der Tritt wird dann 1,20m breit, das sollte für eine 1,01m Tür ausreichend sein.
Die Stufe wird dann mit Rasenkanten umkleidet, diese kosten auch nur 6,99/Stk., sodass wir recht günstig bleiben.


Ja, das war's erstmal wieder von mir. Heute und morgen bin ich nicht auf der Baustelle, am Wochenende geht es dann ja fleißig ans Streichen, da in der nächsten Woche das Treppengelänger geliefert werden soll und vorher natürlich die Wände im Treppenhaus fertig sein müssen.

Kommentare:

  1. Hallo Teyla,
    vielen Dank für den Bericht, das hilft mir weiter :-)
    "Balibraun" war wirklich die richtige Entscheidung und so ähnlich habe ich bei einem Hausverkäufer auch Fliesen bereits in seinem eigenen Haus gesehen. Und auch dort war nicht sofort zu erkennen, dass es Fliesen sind.
    Viele Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich Dir behilflich sein konnte :)

      Löschen
  2. Hallo Teyla,

    danke für deinen Beitrag. War schon sehr hilfreich. Wir stehen nun vor der gleichen Entscheidung, da wir sehr ähnliche Fliesen haben und deshalb wollte ich fragen von welchem Hersteller eure Fugenmasse Balibraun war? Wisst ihr das zufällig noch? (Wir werden voraussichtlich Balibraun von "Lugato" nehmen und hoffe, dass das dann genauso gut aussieht wie bei euch :) Danke im Voraus! MfG Thomas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Thomas,

      ich glaube, dass es ,,Balibraun'' von Sopro in so Eimern war, kann es aber nicht 100%ig sicher sagen, da der Fliesenleger das besorgt hat. Ich hatte nur vorgegeben, dass es braune Fugen werden sollen, möglichst unauffällig zu den Fliesen, damit es parkettähnlich wirkt.

      Mit den Fliesen und der Fugenfarbe sind wir auch nach 2,5 Jahren immer noch total glücklich und sie sind so schön pflegeleicht :)

      Löschen