Montag, 30. November 2015

Fortan auf 50 Zoll

Vor 1,5 Wochen war es endlich soweit, ein neuer Mitbewohner zog bei uns ein, nämlich ein 50-Zoll-Smart-TV von Sony.....

Eigentlich waren wir mit unserem bisherigen 32-Zoll-Fernseher immer sehr zufrieden und er ist auch noch nicht alt, wir haben ihn im März erst 4 Jahre.
Nach dem Umzug ins neue Haus und der neuen Wohnwand, fragten uns jedoch ständig alle Gäste, warum wir nur so einen kleinen Fernseher haben. Komisch... im alten Haus hat nie jemand danach gefragt, obwohl es sich dort um den selben Fernsehr handelte.....

Das Problem ist einfach, dass die TV-Aussparung in der neuen Wohnwand um ein vielfaches größer ist als in unserer alten Kiefer-Schrankwand und der alte Fernseher deshalb im neuen Schrank so unterdimensioniert wirkte.
Damals, vor 4 Jahren, konnten wir jedoch keinen größeren Fernseher kaufen, nicht des Geldes wegen, sondern weil der nun mal einfach nicht in den Schrank gepasst hätte.

Naja, irgendwann haben wir es dann ja auch eingesehen, ein größerer Fernseher musste her, passend für das neue große Wohnzimmer!
Lange, lange haben wir bei Expert, Media Markt, Saturn, Dodenhof, Euronics und Co. Fernseher verglichen, denn wenn wir schon einen neuen anschlaffen, dann soll er zumindest nicht schlechter sein als der Alte, sondern eine Verbesserung für uns bringen.

Unsere Suchkriterien waren:
- 50 Zoll
- 3D
- Smart-TV
- Gerne Amazon-Instand-Video-fähig, damit der Fire-TV-Stick uns Schlafzimmer umziehen kann
- Sehr gutes Bild
- Gerne wieder mit Ambilight (wo wir jedoch keinen passenden TV für uns gefunden haben)

Irgendwann hatten wir uns dann auf unser Wunschmodell festgelegt, der Sony KDL-50W805Csollte es sein und nun ging es an den Preisvergleich.
Von unseren Eltern hatten wir die Zusage, dass sie den neuen Fernseher zu Weihnachten bezuschussen und wir diesen vorzeitig anschaffen dürfen, sodass wir nur die Differenz selber zahlen mussten.

Gekauft haben wir den Sony-TV dann bei Media-Markt und auch gleich mitgenommen, zum Glück hat der Mazda von meinem Mann einen großen Kofferraum.
Natürlich haben wir den Fernseher dann sofort ausgepackt, in unsere Wohnwand gestellt und den Satteliten-Sendersuchlauf gestartet, um ihn gleich testen zu können.

Nach 1,5 Wochen kann ich sagen, dass wir sehr, sehr zufrieden mit unserer Wahl sind und das größere Bild echt angenehm ist.

Einziger Kritikpunkt an dem Sony-TV ist, dass dieser aktive 3D-Brillen benötigt, welche von Sony recht teuer sind und extra dazugekauft werden müssen, da im Lieferumfang keine enthalten waren. Da waren wir von unserem alten Philips echt verwöhnt, dieser hatte in der Grundausstattung 2 Stück dabei und ansonsten konnte man die kostenlosen 3D-Brillen aus dem Kino verwenden und hatte so keine extra Kosten.
Wir haben uns für den Sony nun 2 aktive 3D-Brillen von Samsung angeschafft, welche wesentlich günstiger sind und auch für den Sony-TV funktionieren.

Ansonsten ist es natürlich schade, dass Sony kein Ambilight bietet, an das wir uns schon so gewöhnt hatten. Da müssen wir nochmal nach einer Alternative schauen, vielleicht klebbare LED-Streifen oder so eine Ambilight-Lampe von Philips, die wir dann hinter den TV stellen.

Hier mal unsere Wohnwand, mit dem neuen 50-Zoll-Highlight:



Ansonsten ist gestern noch ein kleiner Adventskranz in unser Wohnzimmer eingezogen, welchen wir gerade noch rechtzeitig auf dem Weihnachtsmarkt gekauft haben um am 1. Advent die 1. Kerze anzünden zu können.



Bald nun ist Weihnachtszeit und wir freuen uns sehr, dass wir nach 2 Jahren Pause auch endlich wieder einen eigenen Weihnachtsbaum haben werden :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen