Montag, 14. Dezember 2015

Eine Terrasse entsteht

Am Wochenende hatte ich endlich mal Gelegenheit bei Tageslicht den Fortschritt an unserer Terrasse zu bewundern. Ansonsten fahre ich ja morgens im dunkeln los und komme abends im dunkeln wieder, da sieht man ja draußen leider nicht mehr viel.

Mein Papa war in der letzten Woche sehr fleißig, von den 3,5 Paletten Terrassenplatten sind schon 2 leer, eine große Fläche ist bereits verlegt.

Das sieht schon echt gut aus, sodass ich sehr auf das Endergebnis gespannt bin.
Die sandfarbene Fugenmasse haben wir auch bereits besorgt, sodass das gleich nach dem Verlegen drauf kann.




Am Wochenende konnten wir nicht weiterarbeiten, da meine Eltern zum Geburtstag eingeladen waren und wir noch die letzten Weihnachtsgeschenke besorgen musste.
Am nächsten Wochenende sind wir dann in Dresden, da passiert also auch nichts. Also mal gucken, was mein Papa in den nächsten Tagen noch so schafft.

Zurzeit sind wir ja auch am überlegen, welche Sichtschutzwände wir nehmen wollen und in welcher Farbe diese gestrichen werden wollen.
Wir schwanken zwischen dunkelbrauner Lasur und grauer Wetterschutzfarbe. Je nachdem wofür wir uns entscheiden, wird später auch unser Carport so gestrichen, um es schön einheitlich zu haben.

Gestern haben wir uns nochmal mit meinen Eltern beratschlagt und werden nun wahrscheinlich Sichtschutzwände aus der Serie Sylt von Bauhaus nehmen, welche bereits mit Osmo Landhausfarbe in grau gestrichen sind. So sparen wir uns eine Menge Arbeit und haben erstmal einige Jahre unsere Ruhe.

Die Sylt-Wände sind zwar nicht gerade günstig, aber allein die Farbe würde ja auch schon eine Menge Geld kosten und daran wollen wir wirklich nicht sparen, schließlich wollen wir lange Freude an den Wänden haben uns nicht in wenigen Jahren schon ärgern müssen, dass diese verwittern.

Ich denke die grauen Sichtschutzwände werden gut zu unserem Haus passen und praktisch ist auch, dass es diese in verschiedenen Ausführungen gibt.


Kommentare:

  1. Hallo,
    Ihr seid aber fleißig, schon an der Terrasse. Das wird bei uns noch dauern, da wir dafür nun erstmal sparen müssen. Aber ich hoffe und wünsche mir, dass wir nächstes Jahr die Terrasse in Angriff nehmen können. Im Februar werden wir die ersten Angebote einholen.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittlerweile ist die Terrasse fertig, leider konnte ich sie aber noch nicht bei Tageslicht bewundern, da ich immer erst im Dunkeln nach Hause komme.

      Wir machen ja alles in Eigenleistung (bzw. mein Papa), sodass wir nur die Materialkosten haben. Dadurch spart man natürlich eine Menge, sonst hätten wir uns das in nächster Zeit wohl auch nicht leisten können.
      Naja, dafür habt ihr schon Beete angelegt und wir unsere vielen Pflanzen nur provisorisch an die Grundstücksgrenze gepflanzt.

      Löschen