Samstag, 2. Januar 2016

Fleißig im Garten

Huhu,

ich hoffe Ihr seid gut im neuen Jahr angekommen?

Wir waren auch ,,zwischen den Jahren'' noch fleißig und haben unseren Urlaub dafür genutzt meinem Papa bei dem Anlegen der Außenanlagen zu helfen.
Zum Glück haben wir meinen Papa, allein wären wir damit wohl ganz schön überfordert und würden niemals fertig werden!

Kurz vor Weihnachten haben wir 4 Laster mit Mutterboden bekommen, der erstmal in mehreren Haufen auf unserem Grundstück abgekippt wurde.
Ganz schön riesige Berge lagen da, die natürlich verteilt werden mussten. Dafür haben wir uns einen Radlader gemietet, denn von Hand ist das einfach nicht schaffbar.

So sah es vorher aus:





Mein Papa war ja früher Bauarbeiter, sodass er glücklicherweise einen Radlader bedienen kann. Er hat die Haufen auseinandergeschoben und überall verteilt, mein Mann und ich haben dann mit Schaufeln und Spaten Feinarbeiten gemacht und zwischendurch immer wieder ganz viele große Steine aussortiert.



Es war leider ganz schön matschig, sodass sich der Radlader ein paar mal fast festgefahren hätte. Daher konnten wir teilweise die Erde nur sehr schwer verteilen und sind sogar mit selber fast im Matsch stecken geblieben.

So sah es dann aus, als die Erde endlich verteilt war:





Mittags, als wir gerade beim Essen saßen, sind noch fast die Schafe meines Bruders davongelaufen. Mein Papa hatte vergessen das Tor hinter sich zu schließen, als er den Radlader während seiner Pause in der Weide geparkt hatte.
Zum Glück hat mein Mann die Schafe von seinem Küchenplatz aus gesehen und es kam ihm merkwürdig vor, dass alle Schafe gleichzeitig sehr schnell auf das Tor zugelaufen sind. Wir sind dann sofort raus (ich auf Socken) und haben versucht die Schafe wieder auf die Weide zu treiben, was wir nach einigen Versuchen dann zum Glück auch geschafft haben.

Nachmittags haben wir dann noch ein bisschen weitergemacht und waren abends ganz schön kaputt von der harten Arbeit.

Am nächsten Tag ging es dann weiter, wir haben die Erde im Bereich des Grünstreifens glatt gemacht, damit mein Papa wieder Gras ansähen konnte. Das wird auch langsam mal Zeit, es soll ja irgendwann mal wieder ordentlich aussehen.



Als das Gras ausgesäht war, hat mein Papa noch die Dorfwalze geholt und die Samen schön  in den Boden eingewalzt. Nun sind wir mal gespannt, ob der Rasen gut anwächst, sodass wir bald endlich wieder einen Grünstreifen am Straßenrand vorweisen können.

Außerdem haben wir angefangen einen Teil unserer Hortensien an ihren endgültigen Platz zu setzen.
Als wir sie im August vom alten Garten rübergeholt haben, haben wir sie ja erstmal provisorisch alle nebeneinander an den Zaun zur Weide gesetzt. Da können sie aber nicht bleiben, weil es die Sonnenseite ist und die Hortensien ja so starke Nachmittagssonne nicht so gut abkönnen.

Die Hortensien sind also auf die Nordseite des Hauses gewandert, also zur Eingangsseite.
Wir wollen später noch einen kleinen Steinwall entlang der Straße anlegen, auf dessen andere Seite die Hortensien gut stehen können. Der Wall wird nur ziemlich niedrig sodass die Hortensien drübergucken.
Ich habe die Hortensien so verteilt, dass die beiden größten jeweils außen stehen und die kleineren in der Mitte verteilt sind. Später kommen dann zwischen die Hortensien noch Stauden und Co.


Heute war es saukalt, mein Papa hat aber trotzdem tapfer weitergearbeitet und das Gefälle zum Grundstück meiner Oma angelegt.
An der Grundstückgrenze entlang wird bald wieder ein Zaun aufgestellt, damit die Schafe endlich wieder dort laufen können,  mit einer großen Pforte für den Trecker.



Mir war es heute echt zu kalt draußen. Ich war nur kurz draußen um mir zu überlegen, wo später Beete angelegt werden sollen. Dazu schreibe ich aber bald noch einen separaten Post, wenn ich meinen Plan fertig habe.

Außerdem habe ich vorhin die Pflanzen für die Hecke entlang des Zaunes zu meiner Oma bestellt.
Wir haben uns für Liguster entschieden, und zwar dem Atroviens.
Für die 40m habe ich 120 Pflanzen bestellt, welche ca. 100-150cm groß sein sollen. Gerne hätte ich noch größere Pflanzen genommen, aber dann wäre es unbezahlbar geworden, statt 383 Euro hätte ich dann 4.000 Euro bezahlen müssen!
Die Pflanzen werden nun Ende Februar geliefert, bis dahin hat mein Papa dann den Zaun fertig, sodass wir die Hecke dann anpflanzen können.

Morgen ist ja Sonntag und da fahre  ich mit meinen Eltern zum verkaufsoffenen Sonntag bei IKEA, weil die beiden sich neue Badmöbel kaufen wollen und unsere Godmorgon ganz gut finden. Mein Mann kommt nicht mit, weil er ja bereits angekündigt hat, dass er 2016 keinen IKEA betreten wird.

Ich will vielleicht noch eine MALM-Kommode für unser kleines Bad kaufen, das hat ja bisher gar keine Möbel und sieht irgendwie so leer aus.
Weiß ist ja ziemlich neutral, sodass ich die Kommode für die spätere Möblierung gut weiterverwenden kann, wenn ich mich dann endgültig für eine Lösung entschieden habe.

So, das war's dann erstmal für diese Woche. Ich bin mal gespannt, was mein Papa in der nächsten Woche so schafft und was dann am nächsten Wochenende für uns ansteht.

Ach ja, eins wollte ich Euch noch zeigen. Guckt mal, was wir bisher alles aus unserem angelieferten Mutterboden aussortiert haben. Wahnsinn, oder? Da können wir ja fast noch eine Hundehütte von bauen! Und das  ist noch nicht mal alles, an anderen Stellen liegen noch ein paar Steine!


Kommentare:

  1. Ui wart ihr fleißig!! Diese Erdarbeiten kenne ich zur Genüge, als wir vor einem Jahr den alten Stodl abgerissen und Terasse und Garten dort angelegt haben.. da ist man wirklich froh wenn man fertig ist und weiß dann abends was man den Tag über gearbeitet hat.. euer Grundstück verwandelt sich ja stetig weiter, wahnsinn! Dass ihr in den Wintermonaten sogar Rasen ansähen und Pflanzen versetzen könnt, ist ja toll! Bei uns hat es heute Nacht geschneit..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha.... nun hat es bei uns gestern tatsächlich auch mal geschneit, eine Seltenheit, aber echt dumm, weil mein Papa nun erstmal nicht weitermachen kann :(

      Löschen
  2. Ach ja, und ein frohes, gesundes und glückliches neues Jahr wünsche ich euch natürlich auch noch.. ;)

    AntwortenLöschen