Donnerstag, 20. Oktober 2016

500 Blumenzwiebeln

Werbung wegen Markennennung !!!
Alles selbst gekauft und bezahlt !!!
Keine Kooperation !!!


Am alten Haus hatte ich sehr viele Blumenzwiebeln, besonders die großen Lilien liebte ich sehr!
Leider vermehrten sich die Karnickel von Jahr zu Jahr mehr und fraßen einen Großteil meiner Blumenzwiebeln bereits vor der Blüte ab.
Im letzten Jahr hatte die Karnickel-Plage ihren Höhepunkt erreicht, sodass fast 100% abgefressen waren und ich bei Umzug die Zwiebeln leider nicht mitnehmen konnte, da sie ja nicht sichtbar waren und ich nicht auf gut Glück den ganzen Garten umgraben wollte.
Lediglich eine einzige Lilie, von einstmals sehr vielen, ist mir erhalten geblieben und konnte mit mir umziehen!

So blüte in diesem Jahr leider kein einziger Krokus, Tulpe oder sonstiges bei mir, nur die eine orange Lilie.
Im nächsten Jahr soll sich das natürlich wieder ändern, sodass ich bereits im August eine Großbestellung über verschiedenste Blumenzwiebeln bei Bakker bestellt habe und auch noch einige Sorten im Discounter erworben habe.
Meine Bakker-Bestellung ist Anfang Oktober, fast 2 Monate nach Bestellung, endlich bei mir angekommen.

Insgesamt waren es über 500 Blumenzwiebeln, die in die Erde wollten.
Puh.... ein ganz schöner Haufen....



Am letzten Samstag habe ich dann mit dem Einpflanzen begonnen und leider nur einen Bruchteil geschafft. Das Beet an der Vorderseite war somit fertig bepflanzt.
Ganz schön anstrengend war das, weil der angelieferte Mutterboden leider sehr fest und steinreich ist. Und dann muss man natürlich auch noch gucken, dass man die Blumenzwiebeln so verteilt, dass überall von allem etwas ist, statt die gleiche Sorte alle an einer Stelle!

Zum Glück ist mein Papa ja Rentner und hat Anfang der Woche die restlichen Blumenzwiebeln für mich im Garten verteilt. Für ihn als ehemaligen Bauarbeiter ist es natürlich wesentlich leichter Löcher in den harten Boden zu graben, sodass er nach 2 Tagen alle Zwiebeln eingepflanzt hatte.

Was hab ich denn so alles bestellt:

Verschiedene Tulpen, Lilien, Krokusse, Allium, Hyazinthen, Sonnenhut (Staude), Iris, Schneestolz, Haselglöckchen, ...

Hauptsächlich habe ich Zwiebeln mit lila, weißer oder rosa Blute gewählt, weil mir diese Farbschattierungen mehr zusagen, als gelb oder orange.
Ein paar Ausreißer sind aber dennoch auch in anderen Farben dabei.





 

 






Mein Papa hat aus seinem Garten für mich auch noch einige Stauden geteilt, die wir dann bei mir eingepflanzt haben, nämlich u.a. Phlox, Fette Henne und Hosta.

Und am Schafstall wächst seit längerem eine rosa Stockrose, die sich wohl durch Gartenabfälle dort hin verirrt hat.
Die Schafe haben sie glücklicherweise nicht abgefressen, dass sie zu uns umziehen durfte.

Nun bin ich echt mal gespannt auf das nächste Frühjahr und den Sommer und freue mich auf mein neues Blütenmeer. Zum Glück gibt es in meinem Heimatort keine wilden Karnickel, die mir die Blumen abfressen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen